Verein zur Förderung der Verständigung zwischen den Menschen in Russland und Deutschland, insbesondere der Partnerstädte Peterhof und Bad Homburg
Logo

Gesprächsabend mit der FAZ-Journalistin Kerstin Holm

/ Aufrufe: 37
Gesprächsabend mit der FAZ-Journalistin Kerstin Holm

3. Dezember 2019 um 19:00 Uhr im Haus Luise in Bad Homburg-Dornholzhausen:

Gesprächsabend mit der FAZ-Journalistin Kerstin Holm über Aktuelle kulturelle und gesellschaftliche Entwicklungen Russlands.

Der Eintritt ist frei

Foto: © in-und-um-schweinfurt.de

Kerstin Holm studierte Musikwissenschaft, Slawistik, Romanistik und Germanistik. Von 1991-2013 berichtete sie aus dem Gebiet der ehemaligen Sowjetunion über Kultur nicht nur aus der Perspektive eines politischen Korrespondenten, sondern eher aus dem Blickwinkel einer Kulturkennerin mit genauer Sicht auf die Medien- und Kunstlandschaft. Seit ihrer Rückkehr in die Zentrale beobachtet sie das Musik- und Theaterleben, ohne die russischen, aber auch die ukrainischen Dinge aus dem Blick zu verlieren.

Sie beabsichtigt Interessantes zu erzählen über den Gerichtsprozess gegen den russischen Regisseur Kirill Serebrennikov und sein großartiges Gogol-Center auf der einen Seite, den Boom von sozialen und zugleich glamourös-kommerziellen Kunstprojekten auf der anderen Seite sowie eine zugleich modebewusste wie idealistische Jugend, die gratis großartige Netzportale über diverse zeitgenössische Kunstsparten unterhält.

Dienstag, 03.12.2019, 19.00 Uhr in

Bad Homburg, Haus Luise/Dornholzhausen

Eingang Lindenallee, neben Hausnr. 6