Verein zur Förderung der Verständigung zwischen den Menschen in Russland und Deutschland, insbesondere der Partnerstädte Peterhof und Bad Homburg
Logo

Literaturkreis

/ Aufrufe: 765
Literaturkreis

Los ging es eigentlich in den 80er Jahren mit dem Amtsantritt von Michail Gorbatschow. Seine „Glasnost“ und „Perestroika“ begeisterten uns, womit er die sowjetischen Verhältnisse umgestalten wollte. Dabei entdeckten wir so interessante Schriftsteller wie Tschingis Aitmatov und Valentin Rasputin, die Einblick in die kasachischen und sibirischen (Ökologie) Welten ermöglichten. Daraus entwickelte sich eine Gruppe von Russlandbegeisterten, die Literatur als Verständnishilfe der gesellschaftlichen Verhältnisse sahen. Geschichte, Kultur, Gesellschaft sind die Themenfelder unserer Arbeit. Mittlerweile treffen wir uns alle 6-8 Wochen reihum bei den Teilnehmern und besprechen ein ausgewähltes Buch in deutscher Übersetzung. Die Literaturliste geht von den Klassikern über das 19. und 20. Jahrhundert bis in die Gegenwart.

Um Russland zu verstehen, ist es oft besser, seine Dichter zu lesen anstatt nur auf die tagesaktuellen Ereignisse zu schauen.